Zwift und Strava

Voraussetzungen

  • Indoor-Trainer, Sensor für Geschwindigkeit/Trittfrequenz oder Leistungsmesser und ANT+-Dongle.
  • Sieh auf der Seite mit den Grundlagen zu Zwift nach, was genau du benötigst, indem du nach Aufforderung deine aktuelle Ausrüstung angibst.

Automatische Synchronisierung einrichten

  1. Melde dich bei Zwift an oder erstelle ein Konto.
  2. Klicke auf dein Profilbild und wähle „My Profile“.
  3. Wähle „Settings“ > „Connections“ > „Connect to Strava“.
  4. Befolge die Anweisungen im Popup-Fenster, um Strava zu autorisieren.
  5. Du kannst auf dieser Seite deine Konten von Zwift trennen oder in den Strava-Einstellungen die Autorisierung für den Zugriff durch Zwift widerrufen.

Zwift-Aktivitäten manuell hochladen

Wenn deine Aktivität nicht automatisch an deinen Strava-Account hochgeladen wurde, kannst du dies auch manuell nachholen.

  • Mit einem Computer
    • Rufe zwift.com/feed auf und klicke auf „Just Me“.
    • Suche nach der fehlenden Aktivität und öffne die Aktivitätsseite.
    • Klicke auf das Zahnradsymbol („Activity Settings“) und lade unter „Fit File“ die Aktivitätsdatei herunter.
    • Öffne diese Seite auf der Strava-Website, klicke auf Datei auswählen … und wähle die FIT-Datei.
  • Mit einem Mobilgerät (erfordert iOS 10 und einen Cloudspeicherdienst wie iCloud, Dropbox oder Google Drive)
    • Rufe in einem Mobil-Browser my.Zwift.com auf und melde dich bei deinem Zwift-Konto an.
    • Klicke unter der hochzuladenden Aktivität auf den Download-Link.
    • Folge den Anweisungen, um die Datei bei einem Cloudspeicherdienst deiner Wahl zu hinterlegen (erfordert Speicherplatz bei z. B. iCloud, Dropbox oder Google Drive).
    • Öffne einen neuen Browsertab und rufe https://www.strava.com/upload/select auf. Tippe auf Datei auswählen … und wähle den zutreffenden Cloudspeicherdienst und dann die FIT-Datei aus.
War dieser Beitrag hilfreich?
64 von 114 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.