Datenschutzeinstellungen

Strava bietet verschiedene Funktionen, die dir dabei helfen, deine Privatsphäre zu schützen. Die meisten Datenschutzeinstellungen befinden sich auf deiner persönlichen Einstellungsseite aber einige beziehen sich auf einzelne Aktivitäten oder Sportler.

Erweiterter Privatsphären-Modus

Durch die Aktivierung der Erweiterten Privatsphäre kannst du festlegen, wer dir folgen und bestimmte Details zu deinen Aktivitäten einsehen kann. Beachte, dass wenn du die erweiterte Privatsphäre aktivierst, andere, nachfolgend genannte Datenschutzeinstellungen ausgewählt werden, welche den größtmöglichen Grad an Einschränkung bieten. Du kannst diese Einstellungen entsprechend den von dir gewünschten Funktionen anpassen. Weitere Details

Strava___My_Privacy.png

Private Aktivitäten und Private Uploads

Du kannst eine Aktivität auf Strava standardmäßig oder auf individueller Basis komplett privat machen. Du bist die einzige Person, die diese Aktivität auf Strava sehen kann. Weitere Details

In den Flybys verbergen

Flyby ist ein Strava Labs-Tool, mit dem du deine Aktivitäten und alle Aktivitäten in deiner Nähe auf einer Karte und einer Zeitleiste abspielen kannst. Wenn du nicht möchtest, dass andere Sportler deine Aktivitäten sehen, die in Flybys erscheinen, kannst du diese Funktion komplett deaktivieren.

In den Segment- und Herausforderungsbestenlisten verbergen

Deine neuen Aktivitäten erscheinen nicht in den öffentlichen Segment- und Herausforderungsbestenlisten. Diese Einstellung wirkt sich nicht auf vergangene Aktivitäten aus und du kannst die Einstellung für einzelne Aktivitäten jederzeit ändern. Ähnlich wie bei einer privaten Aktivität werden die Segmentleistungen deiner Aktivität weiterhin auf der Bestenliste „Meine Ergebnisse“ angezeigt, jedoch nicht auf der „All-Time“ oder anderen öffentlichen Bestenlisten.

Erweiterte Privatsphäre für Gruppenaktivität

Nur deine Abonnenten und Sportler, denen du folgst, können sehen, dass du an einer Gruppenaktivität teilgenommen hast. Weitere Details

Teilen des Trainingstagebuchs

Das Trainingstagebuch zeichnet dein gesamtes Training an einem Ort auf und wird visualisiert, um deine Fortschritte zu zeigen und wichtige Statistiken hervorzuheben. Du kannst wählen, ob du dein Trainingstagebuch von deiner Strava-Einstellungsseite ODER der Trainingstagebuchseite aus veröffentlichen möchtest. Wenn du dich für die erweiterte Privatsphäre entscheidest, muss dir ein Sportler folgen, um dein öffentliches Trainingstagebuch einzusehen.

Banners_and_Alerts_and_Training_Log_-_Strava.png

Abmeldeoption für Strava Metro und Heatmap

Du kannst die Eingabe deiner anonymisierten öffentlichen Daten in die Strava Metro und die Heatmap deaktivieren, indem du das Kontrollkästchen in diesem Abschnitt deaktivierst. Hiererfährst du mehr über die Vorteile, die sich aus der Bereitstellung deiner Daten ergeben. .

Strava___My_Privacy.png

Private Zonen

Eine Private Zone verbirgt den Teil deiner Aktivitäten, der in deiner Zone beginnt oder endet, vor allen Sportlern. Denke daran, dass du Daten innerhalb deiner eigenen Privaten Zone sehen kannst, andere Sportler können dies jedoch nicht. Weitere Details

Abonnenten verwalten und Sportler blockieren

Von deiner Profilseite aus kannst du deine aktuellen Abonnenten ganz einfach über den Tab „Folgen“ verwalten. Weitere Details

War dieser Beitrag hilfreich?
169 von 194 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.