Wie Strava gesundheitsbezogene Daten verwendet

Wenn du Strava nicht gestattet hast, deine gesundheitsbezogenen Daten zu verarbeiten und zu speichern, werden deine Herzfrequenzdaten aus Aktivitäten entfernt, die am oder nach dem 25. Mai 2018 hochgeladen wurden. Aktivitäten, die vor diesem Datum hochgeladen wurden, zeigen nach wie vor gesundheitsbezogene Daten wie die Herzfrequenz an.

Strava den Zugriff auf gesundheitsrelevante Daten gestatten

Wir erfassen und verarbeiten nur gesundheitsbezogene Daten, die du manuell auf Stava hochgeladen oder aus anderen Diensten importiert hast. Im Folgenden erfährst du, wie wir Strava mit diesen Daten noch besser machen:

Strava den Zugang zu gesundheitsrelevanten Daten verwehren

Auch wenn du Strava die Einwilligung zur Verarbeitung und Speicherung dieser Daten verwehrst, kannst du weiterhin Aktivitäten hochladen, deren Gesundheitsdaten werden aber entfernt.

  • Bei der Löschung der Daten zur Herzfrequenz gehen bestimmte weitere Daten auf dem Gerät beim Hochladen verloren. Davon betroffen sind unter anderem der Aktivitätstyp, die Rundenanzahl, Daten zu zurückgelegten Höhenmetern und die vom Gerät berechnete Streckendistanz.
  • Jedes Mal, wenn du eine Aktivität hochlädst, die gesundheitsbezogene Daten enthält, benachrichtigen wir dich darüber und geben dir damit die Gelegenheit, deine Auswahl so zu ändern, dass Strava entsprechende Daten für alle zukünftigen Aktivitäten sammeln und verarbeiten kann.
  • Ältere Aktivitäten zeigen noch gesundheitsbezogene Daten an, z. B. die Herzfrequenz. Du kannst alte Aktivitäten, die Herzfrequenzdaten enthalten, löschen, wenn du möchtest.

Hast du deine Meinung geändert?

Das Support-Team kann keine gesundheitsbezogenen Daten zu den hochgeladenen Aktivitäten hinzufügen, wenn Strava keine Erlaubnis zur Speicherung dieser Daten hatte.

  • Wenn du möchtest, dass Strava Gesundheitsdaten für zukünftige Aktivitäten sammelt und verarbeitet, kannst du deine Berechtigungseinstellungen vor dem nächsten Upload entsprechend ändern.
  • Wenn du deine Daten mit dem GPS-Gerät eines Drittanbieters erfasst und diese Originaldateien Gesundheitsdaten enthalten, kannst du sie möglicherweise erneut auf Strava hochladen. Damit sie hochgeladen werden können, müssen jedoch alle vorhandenen Versionen dieser Aktivität einschließlich ihrer Kudos, Kommentare und Fotos gelöscht werden.
War dieser Beitrag hilfreich?
256 von 369 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.