Gruppenherausforderungen

In Gruppenherausforderungen können sich du und deine Freunde in Strava gegenseitig motivieren. Setze ein Ziel und einen Zeitraum und sieh, wer das Ziel erreichen oder sogar übertreffen kann. Innerhalb der Gruppenherausforderung kannst du den Fortschritt verfolgen, die Leistungen anderer Sportler beobachten und einen Stream von Fotos aus der Herausforderung ansehen. Gruppenherausforderungen sind privat und können nur von aktuell daran teilnehmenden Sportlern gesehen werden. Gruppenherausforderungen sind derzeit nur in unseren Apps für Mobilgeräte verfügbar.

Eine Gruppenherausforderung erstellen

Gruppenherausforderungen können von Mitgliedern erstellt werden, einschließlich Sportler mit Probemitgliedschaft. Alle anderen Sportler können kostenlos drei Herausforderungen erstellen oder ihnen beitreten. Sobald eine kostenlose Herausforderung in Anspruch genommen wurde, kann sie nicht durch Löschen oder Verlassen der Herausforderung zurückerhalten werden. Auf dem Tab „Gruppen“ siehst du, wie viele kostenlose Herausforderungen dir noch zur Verfügung stehen.

DE_Deutsch2.jpeg DE_Deutsch1.jpeg 

Um eine Herausforderung zu erstellen, wähle im Navigationsmenü unten in der Strava-Mobilapp Gruppen und tippe auf Gruppenherausforderung erstellen. Gruppenherausforderungen unterstützen folgende Arten von Herausforderungszielen:

  • Höchste Gesamtaktivität: Ziel, das sich aus Dauer, Distanz und positiven wie negativen Höhenmetern zusammensetzt. Optional kann ein Ziel für die ganze Gruppe aufgestellt werden. Die Platzierung auf der Bestenliste richtet sich nach der Gesamtaktivität.
  • Schnellste Leistung: Durchschnittstempo, das beim Laufen, virtuellen Laufen oder Rollstuhlfahren über eine bestimmte Distanz hinweg erreicht wurde. Gib eine Zielstrecke für die Herausforderung vor. Ausgehend von dieser Strecke werden alle Leistungen beurteilt und Läufer anhand ihres Durchschnittstempos auf der Bestenliste platziert.
  • Längste Einzelaktivität: Längste aufgezeichnete Einzelaktivität in einer Distanzsportart. Die Platzierung auf der Bestenliste richtet sich nach der zurückgelegten Distanz.

Sportler einladen und Teilnehmer verwalten

Ersteller von Gruppenherausforderungen können bis zu 24 Sportler einladen, die ihnen auf Strava folgen. Um der Herausforderung beizutreten, müssen Sportler entweder Mitglied sein, eine Probemitgliedschaft haben noch kostenlose Herausforderungen übrig haben. Ersteller können auch den an der Herausforderung teilnehmenden Sportlern erlauben, weitere Sportler einzuladen, die ihnen folgen. Tippe auf dem Bildschirm mit den Einzelheiten zur Herausforderung auf die drei Punkte […] oben rechts, um die Einstellungen zur Herausforderung zu öffnen, und aktiviere dann den Schalter „Teilnehmern erlauben, andere einzuladen“.

Als Ersteller einer Gruppenherausforderung kannst du Sportler zur Herausforderung hinzufügen und daraus entfernen. Um die Teilnehmer einer Herausforderung zu verwalten, tippe auf dem Bildschirm mit den Einzelheiten zur Herausforderung auf die Teilnehmerliste, oder gehe zu Einstellungen zur Herausforderung > Teilnehmer anzeigen.

  • Um einen Sportler hinzuzufügen, wähle die Plus-Taste oben rechts. Sportler, die eingeladen wurden, die Einladung aber noch nicht angenommen haben, werden unter Ausstehend aufgeführt. Wenn keine Plus-Taste angezeigt wird, bist du entweder nicht Ersteller der Herausforderung oder der Ersteller hat eingestellt, dass Teilnehmer keine weiteren Sportler einladen können.
  • Um einen Sportler zu entfernen, tippe auf der Liste Akzeptiert neben seinem Namen auf das X.

An einer Gruppenherausforderung teilnehmen

Wenn du zu einer Gruppenherausforderung eingeladen wirst, erhältst du eine Benachrichtigung und kannst die Herausforderung unter Gruppen > Aktiv sehen. Wenn du kein Mitglied bist und keine Probemitgliedschaft besitzt, musst du eine deiner kostenlosen Herausforderungen einsetzen, um der Gruppenherausforderung beizutreten. Unter Gruppen > Aktiv siehst du, an welchen Herausforderungen du derzeit teilnimmst. Wenn du deine früheren Gruppenherausforderungen sehen möchtest, wähle auf dem Gruppen-Tab unter Herausforderungen die Option „Vergangene Gruppenherausforderungen“.

Um dich mit anderen zu messen, solltest du einige Aspekte von Gruppenherausforderung verstehen. Navigiere zu Gruppen > Aktiv und tippe auf eine Herausforderung, um Folgendes zu sehen:

  • Wann beginnt die Herausforderung?
    • Du siehst den Datumsbereich der Challenge oben im Bildschirm mit den Einzelheiten zur Herausforderung, unter dem Titel und der Beschreibung.
  • Welches (Strecken-)Ziel ist die Herausforderung zu erreichen?
    • Tippe auf die Taste mit den Auslassungspunkten oben rechts und wähle dann die Option zu den Herausforderungsrichtlinien. Hier siehst du, wie du Herausforderungen je nach Zieltyp meisterst.
  • Welche Sportarten sind auf die Herausforderung anwendbar?
    • Tippe auf die Taste mit den Auslassungspunkten oben rechts und wähle dann die Option zu den Herausforderungsrichtlinien. Hier siehst du, welche Sportarten anwendbar sind.
    • Die Datenschutzeinstellungen zu Aktivitäten müssen auf „Alle“ oder „Abonnenten“ stehen.

Um eine Gruppenherausforderung zu verlassen, gehe zum Bildschirm mit den Einstellungen zur Herausforderung und tippe auf Herausforderung verlassen. Wenn du kein Mitglied bist und keine Probemitgliedschaft hast, beachte bitte, dass du durch Verlassen der Herausforderung keine deiner kostenlosen Herausforderungen zurückerhältst.

FAQ

Warum sind Aktivitäten für Abonnenten enthalten, wenn ich nicht allen Teilnehmern der Herausforderung folge?

Gruppenherausforderungen schaffen eine offene Umgebung für miteinander befreundete Sportler, die sich gegenseitig motivieren und sich miteinander messen möchten. Daher haben wir Aktivitäten entwickelt, die Sportler für sich und ihre Abonnenten erstellen können, damit sie in persönlicher Atmosphäre interagieren können.

Wie kann ich steuern, welche Aktivitäten in einer Gruppenherausforderung angezeigt werden?

Zutreffende Aktivitäten (abhängig von Sportart und Datenschutzeinstellung) werden automatisch in einer Gruppenherausforderung angezeigt. Wenn eine Aktivität nicht auf eine Gruppenherausforderung angerechnet werden soll, markiere sie als „Nur du“. Hier erfährst du mehr über Datenschutzeinstellungen für Aktivitäten.

War dieser Beitrag hilfreich?
6 von 19 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.