Privatsphäre-Einstellung für Aktivitäten

Aktivitäten, für die „Abonnenten“ und „Nur du“ eingestellt ist, können nicht in Segment-Bestenlisten angezeigt werden und außerdem für manche Herausforderungen nicht angerechnet werden.  

  • Nur Aktivitäten, für die „Alle“ eingestellt ist, können in Bestenlisten öffentlicher Segmente angezeigt werden. Unten findest du weitere Informationen zur Verwaltung deiner Privatsphäre-Einstellungen.
  • Unabhängig von der Wahl deiner Privatsphäre-Einstellungen kannst du dir auf deiner Aktivitätsseite deine eigenen Segmentzeiten und sogar alle deine Zeiten für ein Segment anzeigen lassen, indem du nach „Meine Ergebnisse“ filterst.
  • An manchen Herausforderungen kann nur teilgenommen werden, wenn in den Aktivitätseinstellungen „Alle“ ausgewählt ist. Du solltest außerdem immer mit den offizillen Regeln vertraut sein, die für eine Herausforderung gelten und auf der jeweils zugehörigen Seite zu finden sind. Unten findest du weitere Informationen zur Verwaltung deiner Privatsphäre-Einstellungen.

Was ist deine Aktivitätsdetailseite?

Auf deiner Aktivitätsdetailseite findest du umfassende Daten zu den in deinem Online-Account oder deiner App aufgezeichneten Aktivitäten. Dazu zählen unter anderem Datum und Uhrzeit, Statistiken, biometrische Daten, Graphen zu Analysen, eine Karte, Segment-Übereinstimmungen, Auszeichnungen, Zeiten und Höhenprofile.

Wo sind die Privatsphäre-Einstellungen zu finden?

  • Änderung deiner Standard-Einstellungen
    • Die von dir als Standard gewählte Privatsphäre-Einstellung für „Aktivitäten“ wird auf alle zukünftigen Uploads in deinen Account angewandt, nicht aber rückwirkend auf in der Vergangenheit liegende Aktionen. 
    • In deinem Online-Accountkannst du deine Privatsphäre-Einstellungen auf der Einstellungenseite festlegen. Rufe sie auf, indem du den Mauszeiger über dein Profilbild in der rechten oberen Ecke bewegst und ‚Einstellungen‘ auswählst.
      • Klicke auf der Seite links auf den Tab ‚Privatsphäre-Einstellungen‘.
      • Wähle unter ‚Aktivitäten‘ eine der Optionen ‚Alle‘, '‚Abonnenten‘ und ‚Nur du‘.
    • Wähle auf einem Android-Gerät im Navigationsmenü ‚Einstellungen‘ und dann auf der nächsten Seite ‚Privatsphäre-Einstellungen‘.
      • Wähle ‚Aktivitäten‘ und anschließend ‚Alle‘, ‚Nur du‘ oder ‚Abonnenten‘.
    • Wähle auf einem iOS-Gerät oben rechts auf deiner Profilseite das Zahnradsymbol aus, um dein Einstellungsmenü zu öffnen und wähle anschließend „Privatsphäre-Einstellung“ aus.
      • Wähle ‚Aktivitäten‘ und anschließend ‚Alle‘, ‚Nur du‘ oder ‚Abonnenten‘.
  • Anpassung individueller Aktivitäten
    • Die Privatsphäre-Einstellungen für individuelle Aktivitäten stehen auf Mobilgeräten und im Web auch auf der Upload-Seite zur Verfügung.
    • In deinem Online-Account greifst du auf sie zu, indem du die Aktivität, für die du sie ändern möchtest, aufrufst und ‚Bearbeiten‘ (das Stiftsymbol) wählst. Unter ‚Privatsphäre-Einstellungen‘ kannst du zwischen den Optionen ‚Alle‘, ‚Nur du‘ und ‚Abonnenten‘ wählen.
    • In der App auf deinem Mobilgerät rufst du die betreffende Aktivität auf und wählst ‚Bearbeiten‘. Anschließend tippst du auf ‚Privatsphäre-Einstellungen‘, um eine der Optionen ‚Alle‘, ‚Nur du‘ und ‚Abonnenten‘ zu wählen.

Was wird durch die Einstellungen festgelegt?

Über die Privatsphäre-Einstellungen für deine Aktivitäten legst du fest, ob nur du, deine Abonnenten oder alle Nutzer deine Aktivitätsdetailseite einsehen können. Du bestimmst, ob du für jede deiner Aktivitäten einzeln entscheidest, welche dieser drei Optionen für sie gelten soll, oder ob standardmäßig eine bestimmte Einstellung auf alle deine Uploads angewandt (und bei Bedarf für den Einzelfall geändert) werden soll.

  • Wenn du „Alle “ auswählst, 
    • erhalten alle Strava-Sportler
      • vollen Zugang zu dieser Seite. Das bedeutet, dass auch Nicht-Abonnenten die Fotos und die Ausrüstung zu deiner Aktivität sehen können. Wenn du das vermeiden möchtest, wähle die Einstellung „Abonnenten“.
      • Die Aktivität wird in den Bestenlisten für Segmente und Herausforderungen erscheinen. Andere Benutzer können von diesen Bestenlisten aus zu deinen Aktivitätsdetails und Profilseiten gelangen.
    • kann jeder im Web
      • eine Version deiner Aktivitätsseite sehen, wie sie für nicht angemeldete Nutzer angezeigt wird und die folgende Daten enthält: zurückgelegte Distanz, Höhe, Bewegungszeit, Tempo, Kalorien, Relative Leistung, Fotos (es sei denn, das Profil ist auf Abonnenten eingestellt), Karte, Höhenprofil, wichtigste Auszeichnungen, Zwischenzeiten, beliebte Segment-Übereinstimmungen sowie deine Leistungszeit, Kudos und Kommentare.
  • Wenn du „Abonnenten“ auswählst, 
    • haben Abonnenten
      • vollen Zugang zu dieser Seite und somit auch zu Startzeit, Fotos und Ausrüstung.
      • Die betreffende Aktivität wird in diesem Fall weder in den öffentlichen Bestenlisten zu einem Segment noch in Herausforderungen mit Bestenliste angezeigt. Segment-Übereinstimmungen und deine zugehörigen Zeiten können du und deine Abonnenten auf deiner Aktivitätsdetailseite einsehen.
    • können Nicht-Abonnenten
      • nicht auf diese Seite zugreifen, unter Umständen jedoch auf Zusammenfassungen der Aktivität in deinem Profil oder den Feeds von Clubs. Falls du nicht möchtest, dass deine Aktivitätszusammenfassungen in deinem Profil oder deinen Club-Feeds erscheinen, musst du in den Sichtbarkeits-Einstellungen deines Profils die Option „Abonnenten“ wählen.
      • möglicherweise jene deiner Aktivitäten einsehen, die mit denen anderer Sportler gruppiert worden sind, jedoch nicht auf die Detailseite zugreifen. Passe die Sichtbarkeits-Einstellungen für Gruppenaktivitäten an, wenn du dies vermeiden möchtest.
    • kann niemand im Web
      • Informationen zu deinen Aktivitäten einsehen. Versucht ein nicht angemeldeter Nutzer auf eine Aktivität zuzugreifen, für die die Einstellung „Abonnenten“ aktiviert ist, wird er auf eine Anmelde- bzw. Registrierungsseite umgeleitet.
    • kann jeder im Web
      • deine Aktivitäten auf Strava Flybys sehen, wenn deine Sichtbarkeits-Einstellungen für Flybys auf „Alle“ gesetzt sind. Passe die Flybys-Einstellung an, wenn du von Flybys ausgeschlossen werden möchtest.
  • Wenn du „Nur du“ auswählst,
    • hast du als einzige Person Zugang zu deiner Aktivitätsdetailseite.
    • wird die betreffende Aktivität weder in deinem Profil oder deinen Club-Feeds zusammengefasst noch in einer öffentlichen Bestenliste aufgeführt. 
    • Falls sie für eine Herausforderung angerechnet werden soll, sehen andere Sportler auf deiner Profilseite in der Mobil-App anhand der Fortschrittsleiste dieser Herausforderung, wie nahe du deren Ziel bereits bist.
    • Segment-Übereinstimmungen und deine zugehörigen Zeiten werden dir nach wie vor auf deiner Aktivitätsdetailseite angezeigt.
War dieser Beitrag hilfreich?
58 von 81 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.