Privatsphäre-Einstellung im Trainingstagebuch

Worum handelt es sich bei deinem Trainingstagebuch?

Dein Trainingstagebuch ist eine visuelle Darstellung all deiner Aktivitäten auf Strava. Es ist derzeit im Web und als Android-App verfügbar. Das Trainingstagebuch steht auf iOS nicht zur Verfügung.

Privatsphäre-Einstellungen deines Trainingstagebuchs verwalten

Du kannst auf Strava.com auf zwei Arten zu deinem Trainingstagebuch gelangen:

  • Wähle aus dem Dropdown-Menü „Training“ den Menüpunkt „Trainingstagebuch“ aus.
    • Wähle in der oberen rechten Ecke der Webseite die Option „Öffentlich“ oder „Privat“ aus. 
  • Um zu deiner Einstellungsseite zu gelangen, fahre mit der Maus oben rechts über dein Profilbild und klicke auf „Einstellungen“.
    • Klicke links auf der Seite auf den Tab „Privatsphäre-Einstellung“.
    • Klicke auf „Trainingstagebuch“, um dem Link zur Trainingstagebuch-Seite zu folgen.
    • Wähle oben rechts auf der Seite „Öffentlich“ oder „Privat“ aus.

So funktioniert es

Dein Trainingstagebuch ist standardmäßig privat. Du kannst dein Trainingstagebuch veröffentlichen, wenn du es mit deinen Freunden oder deinem Trainer teilen möchtest.

  • Wenn du „Öffentlich“ auswählst:
    • Alle Strava-Sportler:
      • haben nur dann über einen direkten Link, oder indem sie sich durch die letzten 4 Wochen deines Kalender-Widgets in deinem Profil klicken, Zugriff auf dein Trainingstagebuch, wenn die Sichtbarkeits-Einstellungen deines Profils auf „Alle“ eingestellt sind.
    • Abonnenten:
      • haben über einen direkten Link, oder indem sie sich durch die letzten 4 Wochen deines Kalender-Widgets in deinem Profil klicken, Zugriff auf dein Trainingstagebuch.
    • Sportler, die dir nicht folgen:
      • können dein Trainingstagebuch nicht sehen, wenn deine Profil-Sichtbarkeit auf „Abonnenten“ eingestellt ist, auch wenn sie den direkten Link haben.
  • Wenn du „Privat“ auswählst:
    • hat niemand sonst Zugriff auf dein Trainingstagebuch.

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.