Auf Steigung angepasstes Tempo (SAT)

Strava-Mitglieder können ihre Leistungen bergauf, bergab und auf flachen Strecken einfach mithilfe des Analyse-Tools für das auf Steigung angepasste Tempo (SAT) vergleichen.

Was ist SAT?

Das auf Steigung angepasste Tempo berücksichtigt den Anstieg während deiner Läufe und berechnet ein vergleichbares Tempo auf flachen Strecken. Da das Laufen bergauf einen größeren Einsatz erfordert, ist dein auf Steigung angepasstes Tempo bergauf höher als dein tatsächliches Tempo. Bergab ist es dementsprechend niedriger als dein tatsächliches Tempo.

Der Unterschied zwischen deinem SAT und tatsächlichen Tempo ist grundsätzlich größer, je steiler der Anstieg ist. Daten von Sportlern haben gezeigt, dass die Anpassung bergab bei ca. -10 % ihren Höhepunkt erreicht und anschließend weniger extrem ist. Dabei ist zu beachten, dass das SAT nicht die technischen Schwierigkeiten oder die Geländeverhältnisse berücksichtigt. Hier kannst du mehr über die Bestimmung des SAT-Models anhand realer Daten erfahren.

Wo finde ich das SAT?

SAT ist sowohl auf der Strava-Website als auch in der App verfügbar. Daten zu deinem SAT findest du wie folgt:

  • Für alle Läufe wird das SAT für die gesamte Aktivität als Graph mit deinem Durchschnitt in der Trainingsanalyse angezeigt.
  • Für Läufe bergauf und bergab wird dein durchschnittliches SAT auf der Aktivitätsdetailseite in der App und für jede Zwischenzeit angezeigt.
  • In der App wird dir bei hügeligen Segmenten dein durchschnittliches SAT nur für dieses Segment angezeigt.

English1_2.jpgEnglish2.2.PNG

War dieser Beitrag hilfreich?
210 von 215 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.