Eingesparte CO₂-Emissionen

Für Aktivitäten, die als Arbeitsweg markiert sind, berechnet Strava die geschätzten eingesparten CO₂-Emissionen im Vergleich zur Fahrt mit einem durchschnittlichen PKW anhand dieses Berichts der US-Umweltschutzbehörde EPA von 2021. Die CO₂-Einsparungen hängen zwar von verschiedenen Faktoren ab, aber wir hoffen, dass diese Schätzung dir als Anhaltspunkt dienen kann.

Die Messwerte zu den eingesparten CO₂-Emissionen werden auf der Aktivitätsdetailseite angezeigt und können je nach Aktivität im Feed hervorgehoben werden (weitere Details findest du hier).

Indem du deine öffentlichen Aktivitäten für Strava Metro bereitstellst, leistest du einen Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur für Radfahrer und Fußgänger in deiner Gegend. Strava Metro setzt sich dafür ein, die aktive Mobilität sicher, für alle zugänglich und effizient zu machen. Dazu dient die Zusammenarbeit mit Verkehrs- und Stadtplanungsstellen sowie weiteren Organisationen, die an der Planung der aktiven Mobilität beteiligt sind. Weitere Informationen zu Strava Metro findest du unter metro.strava.com.

Tag „Pendeln“ verwenden

Du kannst eine Aktivität als Pendeln markieren, indem du sie auf der Strava-Website oder in der App entsprechend bearbeitest.

    • Aktiviere auf der Website unter „Tags“ die Option Pendeln. Sie wird dann grau markiert.
    • Tippe in der App in das Feld Art der Aktivität und aktiviere die Option „Pendeln“.

Wenn du deine Aktivität mit der App aufgezeichnet hast, kannst du sie vor dem Upload als Pendeln markieren.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich die Option „Kohlendioxid gespart“ aus meiner Aktivität ausblenden?

Es gibt keine Möglichkeit, diese Statistik aus deiner Aktivität auszublenden. Wenn du jedoch das Tag „Pendeln“ entfernst, berechnet Strava die eingesparten CO₂-Emissionen nicht.

War dieser Beitrag hilfreich?
15 von 23 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.