Bearbeiten von vergangenen Aktivitäten

Sowohl innerhalb der Android-App als auch auf der Strava-Website kannst du für alle deine vergangenen Aktivitäten als Massenaktualisierung deine Privatsphäre-Einstellungen für Aktivitäten aktualisieren und deine Herzfrequenz löschen. Beachte aber, dass alle dort vorgenommenen Änderungen auf alle deine vergangenen Aktivitäten angewendet werden.

  • Öffne dazu die Website und gehe zu den Einstellungen, indem du den Cursor über dein Profilbild oben rechts bewegst und auf Einstellungen klickst.
    • Klicke auf den Tab Privatsphäre-Einstellungen auf der linken Seite der Seite.
    • Setze einen Haken hinter Sichtbarkeit für Aktivitäten oder Sichtbarkeit für Herzfrequenz und klicke dann auf Weiter.
    • Wähle die von dir gewünschte Einstellung und klicke auf Weiter.
  • Wähle auf einem Android-Gerät Profile > Einstellungen (Zahnradsymbol in der rechten oberen Ecke).
    • Wähle Privatsphäre-Einstellungen > Vergangene Aktivitäten bearbeiten > Los geht's.
    • Setze einen Haken hinter Sichtbarkeit für Aktivitäten oder Sichtbarkeit für Herzfrequenz und wähle anschließend Weiter, damit deine Optionen angezeigt werden und du deine Auswahl treffen kannst.
  • Es kann einen Moment dauern, bis deine Aktivitäten aktualisiert werden. Während dieser Zeit kannst du die Änderungen nicht rückgängig machen oder andere Änderungen vornehmen.

Zwischen welchen Einstellungen kann ich wählen?

Die Privatsphäre-Einstellungen für Aktivitäten ermöglichen es dir, den Zugriff auf deine Seite mit Details zu Aktivitäten auf „Alle“, „Abonnenten“ oder „Nur du“ zu begrenzen. Um auf öffentlichen Segment-Bestenlisten angezeigt zu werden, müssen deine Aktivitäten für alle sichtbar sein. Das bedeutet, dass bei einer Änderung der Privatsphäre-Einstellungen deiner Aktivitäten von „Alle“ zu „Abonnenten“ oder „Nur du“ deine Leistungen auf Segmenten verloren gehen. Im Folgenden findest du eine kurze Übersicht über deine Möglichkeiten. Für eine detaillierte Beschreibung schau dir den Artikel über die Privatsphäre-Einstellung für Aktivitäten an.

  • Wenn du „Alle“ auswählst, erhalten alle Strava-Sportler vollen Zugriff auf die Seite mit deinen Aktivitäten und eine Aktivitätsansicht für nicht eingeloggte Nutzer ist für alle im Internet sichtbar.
  • Wenn du „Abonnenten“ auswählst, haben deine Abonnenten vollen Zugriff auf deine Aktivitätsseite, die Aktivität wird jedoch nicht auf öffentlichen Segment-Bestenlisten oder Bestenlisten von Herausforderungen angezeigt. Sportler, die dir nicht folgen, und Internetnutzer können diese Seite nicht sehen.
  • Wenn du „Nur ich“ auswählst, hast nur du Zugriff auf die Aktivitätsseite. Die betreffende Aktivität wird dann weder in deinem Profil oder deinen Club-Feeds zusammengefasst noch in öffentlichen Bestenlisten jeglicher Art aufgeführt.
War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 16 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.